Beitrag Nr. 04 / 2017: BIO-Vollsortimenter mit Hofladen, Lieferservice und Webshop

Große Vielfalt und Frische als Sortiments-Attribute des Direktvermarkters Mertens Wiesbrock Naturkost im ostwestfälischen 33397 Rietberg

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

ein wenig abseits der bekannten Touristenpfade gelegen verspricht der inhabergeführte Mehrgenerationen-Betrieb Mertens Wiesbrock Naturkost ein individuelles Einkaufserlebnis.

Ich bin gespannt. Familie Wiesbrock (Josef Wiesbrock und Frau sowie Tochter Lisa) empfängt mich zu einem Gespräch.

"Hofladen - Mertens Wiesbrock Naturkost" © Foto: Mertens Wiesbrock Naturkost
„Hofladen – Mertens Wiesbrock Naturkost“ © Foto: Mertens Wiesbrock Naturkost

Natürlich, so Inhaber Josef Wiesbrock zu Beginn unserer Unterhaltung, sei das ausgesuchte BIO-Sortiment DAS Attraktivitätsmerkmal des BIO-Hofes. Geschätzt würden von der Kundschaft aber auch die Ruhe und Naturnähe des Hofes sowie die freundliche Bedienung und Beratung durch das Verkaufsteam im Hofladen.  So sei Mertens Wiesbrock Naturkost nicht nur eine willkommene Anlaufstelle für die Stammkundschaft; sondern erfreue sich auch bei Urlaubern mit Reisemobilen zunehmender Beliebtheit, die Ruhe und Naturnähe zu schätzen wüssten und bei der Gelegenheit einen „Blick hinter die Kulissen“ eines BIO-zertifizierten Verbandsbetriebes werfen könnten.

1) Das BIO-Sortiment

Ein Schwerpunkt des Sortiments sind Gemüse und Obst.

Gemüse: Hierbei ist  das umfangreiche Gemüse-Angebot überwiegend charakterisiert durch Produkte aus eigenem Anbau. „Gemüse in seiner beeindruckenden Vielfalt aus eigenem Anbau, so Josef Wiesbrock des weiteren, wie es bei Mertens Wiesbrock Naturkost angeboten werde, sei in der Region relativ selten anzutreffen. Ein weiteres Charakteristikum des Hofes ist offensichtlich die Hof-Struktur. Denn die Philosophie der kurzen Wege (der Hofladen liegt direkt neben Gärtnerei und Gewächshäusern) habe besondere Produkt-Frische zur Folge.

Obst: Rhabarber, Johannisbeeren und Brombeeren (um nur einige zu nennen) gehören zum traditionellen Angebot. Und „Äpfel aus der Streuobstwiese“ sind ein wesentlicher Pfeiler des Angebots. Diese Streuobstwiese, so ergänzt Josef Wiesbrock, sei keine sortenreine Anlage, sondern werde extensiv bewirtschaftet.  Und er ist überzeugt: „Die Mehrzahl meiner Kundschaft kommt, weil sie in biologischem Obst einen Geschmacksvorteil erkennt.“

Der Zukauf: Als BIO-Vollsortimenter deckt man natürlich eine ganze Palette an Kundenwünschen ab. Hierbei würden neben Gemüse und Obst z. B. auch Wein, Marmeladen, Kaffee, regionales BIO-Fleisch, Natur-Kosmetik, Säfte, Milch und Käse grundsätzlich nur bei BIO-zertifizierten Erzeugern hinzugekauft.

Die Kennzeichnung der Produkte: Und selbstversändtlich könne der Kunde im Hofladen genauso wie im Webshop die Produkt-Herkunft infolge deutlicher Kennzeichnung („aus eigenem Anbau“  oder „Zukauf“) unschwer erkennen.

 

2) Der Hofladen:

Natürlich bin ich jetzt gespannt, als Lisa Wiesbrock (Tochter des Betriebs-Inhabers Josef Wiesbrock und seiner Frau) mich in den Hofladen begleitet (Außenansicht des Hofladens siehe oben).

Nutzenstiftung des Hofladens: Der ausgesprochen geräumige und übersichtlich gestaltete Hofladen, so Lisa Wiesbrock, erziele seine Wirkung nicht nur aufgrund seines BIO-Vollsortiments, sondern er sei auch beliebter Treffpunkt für viele Kunden, die Ihren Einkauf gern zu einem Gespräch mit Gleichgesinnten verbänden. So wäre schon so manch ein Rezept übernommen worden, das von Kunden angeregt worden sei. Großer Beliebtheit erfreuten sich hierbei solche Rezepte, die durchaus ungewöhnlich, aber einfach zu kochen seien.

 

3) Märkte, Webshop und BIO-Lieferservice:

Auch auf (Wochen)-Märkten der Region zeigt Mertens Wiesbrock Naturkost laufend Präsenz. Ähnlich wie im Hofladen können Sie auch auf den bedienten (Wochen)-Märkten die angebotenen BIO-Produkte des Hauses riechen und schmecken.

Alternativ ermöglicht Ihnen der BIO-Lieferservice des Produzenten im Umkreis von 50 Kilometern, online bestellte Produkte bequem und einfach zu Hause in Empfang zu nehmen. Großer Beliebtheit erfreuen sich hierbei die Angebote unter dem Topic „Probekiste“, „Biokiste“, „Abo-Kiste“ und „BioBüroObst“. Und für diejenigen unter Ihnen, die sich gern über wöchentlich wechselnde (Genuss)-Anregungen und/oder Rezepte freuen, ist der WEB-Shop eine hervorragende Fundgrube.

Auch ausgesuchte Supermärkte der Region, die regionale Gastronomie sowie Kindergärten und Schulen wüssten die frisch und genussfähig angelieferten BIO-Produkte zu schätzen.

 

4) Die Events

Es ist ein Kennzeichen weitsichtiger Unternehmer, Geschäftsfreunden und Kunden, die das Unternehmen groß gemacht haben, gelegentlich auch etwas zurückzugeben. Neben laufend aktualisierten Genuss-Anregungen und Rezeptideen  in Digital und Print zählen zu diesen Aktivitäten auch alljährlich wiederkehrende Events, unter denen u. a. der „Mai Markt auf unserem Biolandhof“ heraussticht. Eine beschränkte Vielzahl ausgesuchter Mitaussteller (Künstler*innen der Region präsentieren z. B. Genähtes, Gebasteltes oder Gefilztes), Aussteller*innen von Kaffeespezialitäten und Kuchen  offerieren „Köstliches aus der Region“) ergänzt dort das hofeigene Angebot an Jungpflanzen, Obst und Gemüse.

 

5) Ihr persönlicher Besuch:

Beim Ihrem Besuch auf dem Biolandhof Mertens Wiesbrock Naturkost im Kreis Gütersloh werden Sie nicht nur von dem Umfang und der Präsentation des BIO-Sortiments begeistert sein; – sondern Sie werden auch schnell erkennen: Josef Wiesbrock und Frau stehen für Kunden-Orientierung, Verlässlichkeit und Vertrauen. Tochter Lisa Wiesbrock ist service-orientiert und hat ein feines Gespür für die modernen Möglichkeiten digitalen Marketings. Eine smartphone-adaptive Präsentations-Plattform wie das genuss-affine Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ ist sicherlich nicht zufällig zur Kommunikation ausgewählt worden.

Nachstehend die Daten des Unternehmens:

Mertens Wiesbrock Naturkost
Obst und Gemüse aus biologischem Anbau
Schulstr. 123
33397 Rietberg
www.mertens-wiesbrock.de

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button

Beitrag 03 / 2017: Danksagung an die Gefährtin

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,,

inzwischen sind die Dezember-Emotionen verflogen. Die Verwandten- und Bekanntenbesuche liegen hinter Ihnen, die private Beköstigung der Familienmitglieder ist Geschichte. „Hotel Mamma“ hat derzeit Pause. Und damit bin ich auch schon im Thema. Denn ist das vermeintlich „schwache Geschlecht“, es ist die Frau oder Lebensgefährtin des Mannes, die im letzten Monat des abgelaufenen Jahres ohne Murren Sonderschichten eingelegt hat, um den erwartungsvollen kulinarischen Ansprüchen der Freunde und Familinenmitglieder bestmöglich zu entsprechen. Es ist die treusorgende Mutter oder Großmutter, die Kindern oder Enkeln die Wünsche von den Augen ablas und im Hause trotz aller extern geschürten Hektik die Ruhe bewahrte und für ein harmonisches Zusammensein im manchmal stark vergrößerten Kreise sorgte.

Da wird es doch sicherlich auch für Sie als Ehemann, Lebensgefährte oder Großvater nahe liegend sein, Ihrer Herzdame einmal so richtig danke zu sagen. Danke, indem Sie ihr einige stressfreie Stunden fernab von Herd und Kochtopf gönnen und sie zu einem romantischen Tête-à-tête in eins ihrer Lieblings-Restaurants entführen. Haben Sie doch hier bei uns in OWL die Gelegenheit, aufgrund der Dichte und Vielseitigkeit des kulinarischen Angebots inhabergeführter Gastronomie-Betriebe qualifiziert auswählen zu können. Hinzu kommt: Jetzt, in der etwas ruhigeren Jahreszeit könnten Sie einen Service genießen, der sich aufgrund der etwas geringeren Gästefrequenz  umso intensiver auf die Erfüllung Ihrer Wünsche einrichtet.

Nachstehender Link „OWL – Gastronomische Highlights, Spezialitäten-Wochen und Motto-Events“

führt Sie zu aktuellen Angeboten von Ausflugslokalen und Restaurants der Region, die vielfach schon seit vielen Jahren hier im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-owl.de“ gelistet sind.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit und grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button

Beitrag 02 / 2017: Regenerationsphase, Gästefrequenz und Kreativität

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

die Dezember-Euphorie ist abgeklungen, die guten Vorsätze fürs Neue Jahr harren der Umsetzung – der Alltag hat uns wieder. Der event-arme Januar gibt auch den inhabergeführten Gastronomie-Betrieben unserer Region OstWestfalenLippe ein wenig Gelegenheit zur Regeneration, haben doch dortige Geschäftsleitung und Team wochenlang vielfach „am Anschlag“ gearbeitet, um Ihren Wünschen und Erwartungen zu entsprechen.

Doch auch im Dienstleistungsgewerbe wie der Gastronomie gibt es keinen Stillstand, und Erholungsphasen sind allenfalls eng begrenzter Natur. Denn nicht nur als Stammgast erwarten Sie eine gewisse Kontinuität beim gastronomischen Angebot, beim Service und nicht zuletzt bei den Öffnungszeiten. Zudem sind Betriebsfeiern und Familienfeiern auch im Januar angesagt.

So können Sie davon ausgehen, auch im Januar 2017 in OWL regional-typische Gastfreundschaft zu genießen und mit der Herzlichkeit empfangen zu werden, wie sie für viele inhaber-geführte Betriebe der Region charakteristisch ist.  Gute verkehrstechnische Infrastruktur der Region in Verbindung mit der regionalen Dichte gastronomischer Präsenz wird Ihnen weiterhin ermöglichen, genüsslich auszuwählen, welche Locations von Ihnen bevorzugt werden. Zwar haben auch Sie persönlich sicherlich längst Ihre ausgesprochenen Lieblings-Restaurants – und doch lassen sicherlich auch Sie sich gelegentlich inspirieren, eine neue Anlaufstelle anzusteuern. Saison-typische Spezialitäten der Wintermonate werden so manch einen Gastronomiebetrieb anregen, seine individuelle Kreativität einzubringen.

So werden wir hier im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ Sie gern durch laufende Aktualisierungen unserer (Unter)-Seiten und durch informative, teilweise VIDEO-gestützte Beiträge auf dem laufenden halten.

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button