Empfehlungs-Anzeige
Böckmann Erdbeeren
boeckmann-erdbeeren.de

Beitrag 27 / 2016: Ein Stadtfest der Region OWL – zeitgemäß interpretiert

Der 42. Bielefelder LEINEWEBER-MARKT als Impulsgeber

sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

natürlich sind auch dieses Jahr wieder in der Frühlings- und Sommersaison Städte und Gemeinden unserer Region OWL aktiv, Heimische und Touristen gleichermaßen durch Open-Air-Veranstaltungen und Stadtfeste zu erfreuen. Verspricht hierbei ein solcher Event, Ihr persönliches Wünschespektrum oder gar das Ihrer ganzen Familie zu bedienen, steht sicherlich Ihr Entschluss schon weit im zeitlichen Vorfeld fest, die Veranstaltung (wieder) zu besuchen. Besonders erfolgreich sind hierbei solche Veranstaltungen/Events, die Ihnen jahrein-jahraus und vielfach schon über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte hinweg durch Zielsetzung, Qualität, Qualitätskonstanz sowie kontinuierliche Entwicklung und zeitgemäße Interpretation den entscheidenden Besuchs-Impuls geben. Ähnlich wie bei einem Markenprodukt oder einer (Auto)-Marke brauchen Sie nicht lange über Sinn oder Vorteilhaftigkeit einer Berücksichtigung nachzudenken: Je näher ein Event einer Marke kommt –  oder in der Wahrnehmung durch den Konsumenten bereits eine Marke ist – umso automatischer, da unbewusster läuft der Entscheidungsprozess (Event besuchen oder nicht besuchen) ab. Marken setzen Emotionen frei und verkürzen den Entscheidungsprozess des Verbrauchers.

Vor diesem Hintergrund haben sich auch in Städten und Gemeinden OWLs Stadtfeste einen Namen gemacht, die vielfach schon seit mehreren Jahrzehnten bei zielgerichtetem Marketing durch alljährliche Veranstaltungs-Kontinuität die ganze Region erfreuen.

Und eine dieser Veranstaltungen ist der Bielefelder LEINEWEBER-MARKT, der in diesem Jahr bereits bei freiem Eintritt zum 42. Mal stattfindet und das traditionsreichste und älteste Bielefelder Stadtfest ist. Dieser Event (Veranstalter: Bielefeld Marketing GmbH) mit „Live-Musik auf Bühnen, Kleinkunst und Gastronomie, Kirmesmeile und jeder Menge Nervenkitzel und Spielangeboten für Kinder“ hat sich über die Jahre kontinuierlich entwickelt und an Beliebtheit zugenommen. Und offensichtlich hat der LEINEWEBER-MARKT im Laufe vieler Jahrzehnte eine solide Struktur und ein verlässliches Fundament erhalten, um die neue Marketingleitung zu veranlassen, eine „behutsame Modernisierung“ zu wagen. Zwar werden die besonderen Stärken des LEINEWEBER-MARKTES wie z. B. die Rolle der Live-Musik noch betont, neu jedoch ist die gewählte Form der Zielgruppen-Segmentierung. Denn: hinzu kommen laut Martin Knabenreich „thematisch konzipierte Plätze mit viel Aufenthaltsqualität neben stärker erlebnisorientierten Bereichen samt spektakulärer Fahrgeschäfte“.

So können Sie gespannt sein auf einen erlebnisreichen Event in der Bielefelder City, der dieses Jahr erstmals – Fronleichnam einbindend – über fünf Tage von Mittwoch, 25. bis einschließlich Sonntag, 29. Mai stattfindet.

Weitere Infos unter www.bielefeld.jetzt/leinewebermarkt

Ich wünsche Ihnen einen erlebnisreichen Besuch und gute Unterhaltung.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren

Share Button

Beitrag 26 / 2016: Die Erdbeersaison 2016 ist angelaufen!

Die ersten Erdbeerhäuschen des Erdbeerhofs Böckmann sind für Sie dekorativ mit Erdbeeren bestückt

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

Spargel und Erdbeeren haben sich dieses Jahr witterungsbedingt ein wenig Zeit gelassen zu treiben bzw. zu reifen. Und umso mehr werden Sie sich auf den Beginn der jeweiligen Saison gefreut haben, wenn Sie als Lokalpatriot den Genuss regionaler Produkte zu schätzen wissen. Nun jedoch ist es soweit: Nachdem auf den Höfen der Region OWL der Spargel bereits „voll in Ernte ist“, wetteifern nunmehr auch die ersten sympatischen Erdbeer-Häuschen um die Gunst Ihres Besuchs.

Und natürlich ist auch dieses Jahr wieder der Meller Erdbeerhof Böckmann mit einer Vielzahl von Verkaufsstellen auch in OWL präsent. Durch die Sonderform der auf dem Erdbeerhof Böckmann traditionell gepflegten Kultivierung von drei zu unterschiedlichen Zeiten reifenden Erdbeersorten können Sie sich wieder auf eine lange Erdbeersaison freuen. So sollen frisch gepflückte Erdbeeren von Mitte Mai bis voraussichtlich Ende Juli im Angebot sein. Für diejenigen unter Ihnen, die die Selbstpflücke bevorzugen, warten auch dieses Jahr wieder in Melle und in OWL (und zwar in den Bielefelder Stadtteilen Babenhausen, Heepen und Schildesche) die beliebten Freiland-Selbstpflückfelder des Erdbeerhofs, deren Öffnung ab Ende Mai in Aussicht gestellt ist. Das nachstehende VIDEO von dem Selbstpflückfeld in Bielefeld-Babenhausen aus dem Monat Februar vermittelt Ihnen einen Eindruck, mit wie viel Liebe und Sorgfalt den unterschiedlichen Kultivierungs-Anforderungen einzelner Erdbeersorten übers Jahr entsprochen wird.

VIDEO: „Die Erdbeerfelder sind bestellt!“

Es wird uns eine Freude sein, Sie hier im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ über die Entwicklung auf dem laufenden zu halten.

Nachstehend die Daten des Unternehmens:

Böckmann Erdbeeren
Rahdenstr. 8
49326 Melle-Neuenkirchen
www.boeckmann-erdbeeren.de
Erdbeer App !!!NEU!!!
info@erdbeerfreunde.de

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren

Saisonbeginn 16Erdbeerhof Böckmann
Saisonbeginn 16
Erdbeerhof Böckmann

Scan to visit

Share Button

Beitrag 25 / 2016: „Spargel voll in Ernte!“

Hof zur Alpenrose - Spargel voll in Ernte - Thumbnail ungleich VIDEO-StartseiteDer Versmolder Hof zur Alpenrose lockt mit erntefrischem Freiland-Spargel eigenen Anbaus

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

alljährlich erfreut sich die Spargel-Saison in den einzelnen Kreisen und Gemeinden OWLs großer Beliebtheit. Und so manch einer unter den Liebhabern des Königlichen Gemüses hat seinen ganz speziellen Spargel-Lieferanten, dem er vielfach schon seit vielen Jahren die Treue hält. Gründe für die Bevorzugung einer entsprechenden Location sind durchaus vielfältig. Sie reichen von der bevorzugten Spargelsorte (zwei drei Beispiele) über Sortenvielfalt (weißer und grüner Spargel) bis zur kompetenten Direkt-Vermarktung geschälten und ungeschälten Spargels im dortigen Hofladen.

Und einer der Betriebe, der sich als Direktvermarkter von erntefrischem Freiland-Spargel eigenen Anbaus einen Namen gemacht hat ist der Versmolder Hof zur Alpenrose. Seit nunmehr 39 Jahren, so der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte, kultiviert man Spargel auf den angrenzenden Freilandflächen. Durch die räumliche Nähe zum Stammhaus bleibe der Spargel frisch und könne dort direkt in der Produktionshalle vorsortiert, geschält und gewaschen werden, bevor er im eigenen Hofladen in den Verkauf kommt.

Das folgende mit Untertiteln und im Vollbildmodus aufrufbare

VIDEO „Maschinen-gestützte Handsortierung frisch gestochenen Freiland-Spargels auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose“

vermittelt Ihnen hierzu einen Eindruck.

Im Hofladen würden sich derzeit das Königliche Gemüse und andere Kulinaria wie Sauce Hollandaise, Schinken, Kochschinken, Eier, Kartoffeln und deutsche Weine inkl. eines ausgesprochenen Spargelweins wechselseitig ergänzen und zur individuellen Zusammenstellung saison-typischer Gerichte inspirieren. Eine dort ausliegende Rezeptsammlung des Hauses Dr. Oetker liefere zudem eine Fülle von Anregungen, Spargelgerichte selber herzustellen. Und natürlich stehe man auch gern beratend zur Seite und freue sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Hofes:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de
(Website mit „Responsive Design„)

 

Ich sende Ihnen freundliche Grüße mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren

HzA - Video Spargelsaison
HzA – mit Video
Spargelsaison

Scan to visit

 

 

 

 

 

VIDEO - Spargelsaison 16Hof zur Alpenrose
VIDEO – Spargelsaison 16
Hof zur Alpenrose

Scan to visit Beitrags-VIDEO

Links zu weiteren VIDEOS aus Hof-zur-Alpenrose-Beiträgen im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“:

Sommerblüher in üppiger Farbenpracht

März-Besuch auf dem Versmolder Hof zur Alpenrose

Share Button